03. - 04. September 2024 | Fortbildungen

Net-Piloten Multiplikator*innen-Schulung

Bild zum Termin

jeweils von 9:30 bis 17:30 Uhr in der BLS, Potsdam

Flyer zum Termin

Die kostenfreie Multiplikator*innen-Schulung qualifiziert die teilnehmenden Fachkräfte zur eigenständigen Durchführung von Net-Piloten-Ausbildungen an Schulen. In der zweitägigen Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden umfangreiche Informationen zu den Programminhalten und werden mit dem Schulungsmanual vertraut gemacht. Ziel ist es, das Net-Piloten-Projekt durch die qualifizierten Multiplikator*innen aktiv in Schulen zu implementieren und eine nachhaltige Umsetzung anzuregen.

Das Net-Piloten-Projekt

Ein gesunder Umgang mit dem Internet – dieses Ziel steht beim Projekt Net-Piloten im Vordergrund. Durch das Projekt soll Wissen über negative Folgen exzessiver Computerspiel- und Internetnutzung erhöht, die Reflexionsfähigkeit des eigenen Nutzungsverhaltens gefördert und die Beratungsbereitschaft gestärkt werden.

Das Net-Piloten-Projekt richtet sich an verschiedene Zielgruppen:

  • Schüler*innen im Alter von 14 bis 18 Jahren, die zu Net-Piloten ausgebildet werden und Expertenwissen im Bereich des Computerspiel und Internetgebrauchs erhalten
  • Schüler*innen im Alter von 12 bis 14 Jahren, denen die ausgebildeten Net-Piloten als Ansprechpartner*innen an ihren Schulen zur Verfügung stehen und Workshops mit ihnen durchführen
  • Fach- und Lehrkräfte, die zu Multiplikator*innen ausgebildet werden, um das Projekt an ihren Schulen zu initiieren und zu begleiten
  • Eltern, die in Elternabenden unter Beteiligung der ausgebildeten Net-Piloten informiert und sensibilisiert werden

 

Kontakt für Rückfragen
Nora Bruckmann
Landeskoordinierung Suchtprävention
Telefon: (0331) 581 380 22
E-Mail

Inhalte

  • Konzept Net-Piloten Projekt
  • Faszination von Medien
  • Internet- und computerspielbezogene Störung
  • Ziele Mediensuchtprävention
  • Kommunikation
  • Ziele und Aspekte der Elternarbeit
  • Ziele der Arbeit mit Multiplikator:innen 
  • Praxisteil & Perspektiven

Zielgruppe

  • Fachkräfte aus den Bereichen Suchtprävention, Jugendsozialarbeit und Medienbildung
  • Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter*Innen, die das Programm an der eigenen Schule implementieren und begleiten möchten

Referent*in

Andreas Pauly
Mediensuchtprävention e.V.

Diese Veranstaltung ist leider nicht mehr buchbar.