Projektentwicklung

Hand mit Kreide setzt an Tafel an

Im Januar 2021 startete in der BLS das vom GKV-Bündnis für Gesundheit geförderte Präventionsprojekt selbstbestimmt - Suchtprävention für vulnerable Zielgruppen im Land Brandenburg.

Im Projekt geht es um konkrete Förderangebote für vulnerable Personengruppen. Dazu zählen:


Wir wollen Fachkräfte im Land Brandenburg qualifizieren und motivieren, zielgruppenspezifische Maßnahmen zu entwickeln oder bestehende Projekte weiterzuentwickeln. Uns ist daran gelegen, dies mit einer partizipativen Grundhaltung zu gestalten. Dadurch sollen nachhaltige (Best Practice) Ergebnisse erarbeitet werden, die langfristig zur Verfügung stehen und sichtbar bleiben.

Diese Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir:

  • Beratung bei der Projektenwicklung / Konzeptentwicklung
  • Informationsvermittlung / Best Practice
  • Vermittlung von Fachreferent*innen
  • Vernetzung mit passenden weiteren Akteur*innen im jeweiligen Themenfeld

Seit Mitte 2021 begleiten wir verschiedene Präventionsprojekte, die vom GKV-Bündnis für Gesundheit gefördert werden. Die Förderung konnten Kommunen bis Dezember 2021 beantragen. Ziel der Finanzierung ist es, vulnerable Personengruppen verstärkt in den Fokus gesundheitsfördernder und präventiver Angebote zu nehmen.

Zusätzlich unterstützen wir kommunale Akteur*innen auch bei Präventionsprojekten ohne GKV-Förderung.

Sie wollen sich zu Ideen für präventive Angebote für vulnerable Zielgruppen austauschen oder unsere Unterstützungsangebote für ein bereits gestartetes Projekt in Anspruch nehmen?

Kontaktieren Sie uns:

E-Mail:           suchtpraevention(ät)blsev.de
Telefon:          (0331) 581 380 11